Landesbezirk Bayern

Medieninformationen und mehr

Hier finden Sie vor allem die Medieninformationen des Landesbezirks Bayern, aufgrund der Neugestaltung des Internetauftritts, ab April 2013.

Energiedialog muss unterschiedliche Wirklichkeiten zusammenbringen und Energiewende ökonomischer Erfolg werden

Im Rahmen des Energiedialogs findet heute Nachmittag im Bayerischen Wirtschaftsministerium ein Gespräch zwischen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und den Gewerkschaften IG BCE Bayern, IG Metall Bayern, ver.di Bayern sowie dem DGB Bayern als politischem Dachverband der Gewerkschaften statt. Neben Spitzenvertretern der Organisationen werden auch Betriebsräte aus Unternehmen der energieintensiven Industrien und der Energieerzeugung an dem Gespräch teilnehmen.  weiter

Energiewende: Arbeitnehmer sind nicht bereit, die Zeche zu zahlen / Gabriel sagt, was IG BCE schon lange befürchtet: höhere Strompreise in Süddeutschland

Foto: 

bilderfilm.de

Auch die IG BCE Bayern befürchtet höhere Strompreise im Freistaat, falls keine Stromtrassen nach Süddeutschland gebaut werden, um den Bedarf nach dem Atomausstieg zu decken. Immer noch fehlen für die Öffentlichkeit transparente Pläne, wie der Strom aus Atomkraftwerken ersetzt werden soll. „Hier hat die Staatsregierung versagt“, kritisiert IG-BCE-Landesbezirksleiter Seppel Kraus. Denn ohne diese Transparenz hat auch die Industrie weiterhin keine Planungssicherheit.  weiter

Tarif Feinkeramik: Morgen entscheidende dritte Verhandlungsrunde in Würzburg / Unmut der Beschäftigten

Foto: 

bilderfilm.de

Mit Spannung erwarten die Beschäftigten der feinkeramischen Industrie die dritte Verhandlungsrunde. Nachdem auch die zweite Runde im Mai vertagt wurde, gehen die Verhandlungen für die Feinkeramische Industrie West am 3. Juni in Würzburg in die entscheidende Phase. Die IG BCE fordert eine Lohnerhöhung von 5 Prozent bei einer 12-monatigen Laufzeit. Außerdem sollen Bausteine entwickelt werden, die der demografischen Entwicklung in den Betrieben Rechnung tragen.  weiter

Kunststoff-Tarifabschluss: 3,5 Prozent mehr Geld /Ausbildung gestärkt / Situation von befristet Beschäftigten verbessert

Foto: 

lichtkunst.73 / pixelio.de

Mehr Geld, Stärkung der Ausbildung und eine verbesserte Situation von befristet Beschäftigten, das ist das Ergebnis der am Donnerstagabend beendeten Tarifverhandlungen für die bayerische Kunststoff verarbeitende Industrie mit rund 20.000 Beschäftigten.  weiter

Tarifrunde Feinkeramik - Forderung beschlossen: 5 Prozent mehr

Foto: 

bilderfilm.de

Die IG BCE fordert in der anstehenden Tarifrunde für die Feinkeramische Industrie West eine Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen um 5 Prozent, bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Daneben sollen Bausteine entwickelt werden, die der  demografischen Entwicklung in den Betrieben Rechnung tragen. Dies hat die Bundestarifkommission der Gewerkschaft gestern in Würzburg beschlossen. Die erste Tarifverhandlung findet am 29. April, ebenfalls in Würzburg, statt.  weiter

Tarif Kunststoff: Erste Tarifverhandlung ergebnislos

Foto: 

lichtkunst.73 / pixelio.de

Die erste Tarifverhandlung 2014 für die bayerische Kunststoff verarbeitende Industrie mit rund 20.000 Beschäftigten wurde gestern Nachmittag in Kirchheim bei München ohne Ergebnis unterbrochen und auf den 10. April vertagt.  weiter

Tarifrunde Kunststoff: Forderung beschlossen

Foto: 

lichtkunst.73 / pixelio.de

Die Tarifrunde Kunststoff beginnt: IG BCE fordert deutliche Einkommenserhöhung, Verbesserung der Situation von befristet Beschäftigten und mehr Ausbildungsplätze  weiter

8. Nachlese zum politischen Aschermittwoch der IG BCE in Bayern mit Reiner Hoffmann

Zur traditionellen Großveranstaltung im Münchner Löwenbräukeller trafen sich am vergangenen Wochenende rund 1.100 Gewerkschafter und politische Gäste, unter ihnen auch Reiner Hoffmann, Mitglied des DGB-Bundesvorstandes und künftiger Nachfolger von Michael Sommer an der Spitze des Dachverbandes.  weiter

Erste Chemie-Tarifverhandlung ergebnislos

Heute hat in München die regionale Verhandlung der Tarifrunde 2014 für die chemische Industrie in Bayern stattgefunden. Nach einer rund zweistündigen Wirtschaftsdebatte wurde die Tarifverhandlung ergebnislos vertagt. Die IG BCE fordert 5,5 % mehr Lohn, eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung um 60 € pauschal sowie eine Fortschreibung des Tarifvertrags „Zukunft durch Ausbildung“ und eine Verbesserung bei der Übernahme von Ausgebildeten. Der Arbeitgeberverband der bayerischen chemischen Industrie (VBCI) lehnt die Lohnforderung und eine Übernahmeverpflichtung ab.  weiter

Automobilzulieferer unter Druck / Industriepolitische Fachtagung in Regensburg

Foto: 

Guenter Hamich / pixelio.de

„Das Zusammenspiel von Herstellern und Zulieferern macht uns Sorgen“, erklärte Seppel Kraus, Landesbezirksleiter der IG BCE auf der Industriepolitischen Fachtagung der bayerischen IG BCE am Freitag in Regensburg. Die Automobilhersteller im Freistaat verzeichnen zwar Rekordumsätze. Doch die bayerischen Automobilzulieferer stehen trotzdem unter starkem Druck. Technische Umbrüche auf dem Automobilmarkt, beschleunigte Konzentrationsprozesse und die Verschiebung der globalen Märkte stellen die Branche vor enorme Herausforderungen.  weiter

Nach oben