URL dieser Seite: https://bayern.igbce.de/-/B7u

16.06.2015

Landesbezirksjugendtreffen vom 12. bis 14. Juni 2015

Solidarität und Akzeptanz standen im Mittelpunkt

Die Themen Solidarität und Akzeptanz standen im Mittelpunkt des gemeinsamen Jugendtreffens der Landesbezirke Bayern und Baden-Württemberg in Markelfingen. Am zweiten Juni-Wochenende waren 70 junge Gewerkschaftsmitglieder aus Bayern auf den Zeltplatz am westlichen Bodensee gekommen.

Manuel Rendla, IG BCE

Landesbezirksjugendtreffen 2015 - 0252

Mit fantasievollen Aktionen zeigten sie, welche Hindernisse Menschen zu überwinden haben, die in Deutschland einen sicheren Ort zum Leben suchen. So hatte der Bezirksjugendausschuss München beispielsweise den Weg aufgezeigt, den die Asylsuchenden überwinden müssen, um nach Europa zu kommen und in welche Gefahren sie sich begeben. Wie die Lebensumstände der asylsuchenden Menschen in Deutschland aktuell aussehen, wurde im Bezirk Kelheim-Zwiesel in der "Bad"-Höhle gezeigt. In der "Good"-Höhle konnten die Teilnehmer ihre Vorstellungen von guter Unterbringung anschließend diskutieren. Beim Foto-Shooting der Bezirksjugend Nürnberg waren die Teilnehmenden aufgefordert, ihr persönliches Statement für Toleranz abzugeben.

Sport, Disco und Kabarett kamen ebenfalls nicht zu kurz. Und das traditionelle Spanferkel durfte auch nicht fehlen.

Landesjugendsekretär Manuel Rendla: „Wir hatten viel Spaß dabei, dem selbst gewählten Thema 'Solidarität und Akzeptanz sind mehr als Superkräfte' auf kreative Weise näherzukommen. Solidarität und Akzeptanz sind Werte, die nie an Bedeutung verlieren und bewahrt werden müssen".

Im nächsten Jahr ist dann wieder ein Bundesjugendtreffen aller acht Landesbezirke geplant.