Landesbezirksfrauenausschuss Bayern

Themen im LBFA

Themenfelder im Landesbezirksfrauenausschuss sind "Balance von Lebens- und Arbeitszeit", "Frauen (auf dem Weg) in Führung" sowie Interessenvertretung von und für Frauen in der IG BCE und in den Betriebsräten. Auch der Internationale Frauentag und der Equal Pay Day werden genutzt, um in den Betrieben und in der Öffentlichkeit Flagge zu zeigen. 

IG BCE

Equal Pay in großen Lettern

Nach den Bezirksfrauenkonferenzen und Neuwahlen der Frauen-Gremien der Bezirke im Herbst/Winter 2012 hat sich auch der Landesbezirksfrauenausschuss im Februar 2013 neu konstituiert. Vorsitzende ist Silke Pöllinger, ihre Stellvertreterin Bettina Bögl. Im Bundesfrauenausschuss werden die bayerischen Kolleginnen weiterhin durch Bettina Bögl und Sylvia Strobel vertreten. Mitglied für die Frauen im Landesbezirksvorstand ist zukünftig Daniela Gräßle.

Bei der konstituierenden Sitzung wurden außerdem mehrere Anträge für die Landesbezirksdelegiertenkonferenz beraten und beschlossen: Verkehrsinfrastruktur im oberen Frankenwald, bessere Balance von Lebens- und Arbeitszeit, Anpassung von Tarifverträgen an das Pflegezeitgesetz sowie ein Leitfaden und Positionspapier für Frauen- und Zielgruppenarbeit für weibliche Beschäftigte im Landesbezirk Bayern. Diese Anträge hat die Landesbezirksdelegiertenkonferenz am 27. April 2013 angenommen und teilweise an den Gewerkschaftskongress im Oktober weitergeleitet.

Am 21. und 22. Juni 2013 findet die nächste ordentliche DGB-Bezirksfrauenkonferenz Bayern statt. Dort werden die IG-BCE-Frauen mit 6 Delegierten vertreten sein. Der Landesbezirksfrauenausschuss wird an die Konferenz Anträge stellen zu den Themen Ausbau der Kinderbetreuungsstrukturen, Erhalt der Elternzeit und bessere Vereinbarkeit von Beruf und Pflege, für ein Bildungsurlaubsgesetz, für mehr Chancengleichheit durch anonymisierte Bewerbungen und für einen zeitlich unbegrenzten Zugang zu Reha-Maßnahmen.

Nach oben