Deutscher Betriebsräte-Preis 2017

Jetzt noch bewerben

Jedes Jahr werden in der Bundesstadt Bonn die Betriebsräte-Preise verliehen. Die Bewerbungsphase für 2017 läuft – noch bis zum 30. April können sich Betriebsräte bewerben. Zu selten wird wahrgenommen, welche guten Leistungen Betriebsräte tagtäglich erbringen. Die Preisverleihung bietet die Möglichkeit, eigene Projekte einer breiten Öffentlichkeit nahezubringen. Am 14. Dezember werden die besten Projekte ausgezeichnet.

Cornelia Lietz

Die Sieger des vergangenen Jahres Die Sieger des vergangenen Jahres: IG-BCE-Betriebsräte, die stellvertretende IG-BCE-Vorsitzende Edeltraud Glänzer (Dritte von rechts), Landesbezirksleiter Francesco Grioli (Erster von rechts).
21.04.2017
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Das vergangene Jahr war für die IG-BCE-Betriebsräte sehr erfolgreich: Der Betriebsrat der BASF SE wurde für eine zukunftsorientierte Standortvereinbarung mit dem Betriebsräte-Preis in Gold ausgezeichnet und der Gesamtbetriebsrat bei Evonik erhielt den Sonderpreis für innovative Betriebsratsarbeit. »Wir sind stolz auf euch und das, was ihr erreicht habt«, sagte Edeltraud Glänzer, stellvertretende Vorsitzende der IG BCE.

© time prints

Das Programm für dieses Jahr steht bereits fest: Vom 12. bis 14. Dezember stehen im Bonner Plenarsaal Praxisbeispiele für gute Betriebsratsarbeit im Mittelpunkt. Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz und amtierende Bundesratspräsidentin, wird die Tagung eröffnen. Es folgt der Austausch der Betriebsräte untereinander und mit Experten. Die Preisverleihung findet am letzten Tag statt.

Die Projekte können online, postalisch oder per Fax eingereicht werden. Bei Fragen zur Anmeldung sind die Veranstalter unter 0228 943779200 zu erreichen.

Nach oben