image description
Foto:

IG BCE Landesbezirk Bayern

Landesbezirk Bayern

Der Landesbezirk Bayern koordiniert die Gewerkschaftsarbeit in seiner Region und unterstützt die Aktivitäten der IG-BCE-Bezirke Altötting,  Augsburg, Kelheim-Zwiesel, Mainfranken, München, Nordostbayern und Nürnberg.     weiter

Tarifabschluss Kunststoff: Erhöhung in zwei Stufen um 2,8 und 2,5 Prozent

Foto: 

lichtkunst.73 / pixelio.de

IG BCE und Kunststoff-Arbeitgeber haben nach schwierigen Verhandlungen in der zweiten Runde am Donnerstag (8. Dezember) einen Tarifabschluss für die bayerische Kunststoff verarbeitende Industrie erzielt. Die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen steigen in zwei Stufen um insgesamt 5,3 Prozent. Im ersten Schritt erfolgt eine Anhebung um 2,8 Prozent, nach 14 Monaten eine weitere Erhöhung um 2,5 Prozent. Die Gesamtlaufzeit beträgt 24 Monate. Außerdem wird der Tarifvertrag „Zukunft durch Ausbildung“, der eine Mindestzahl an Ausbildungsplätzen vorsieht, fortgeführt.    weiter

Tarifrunde Kunststoff: Erste Verhandlung ergebnislos

Foto: 

lichtkunst.73 / pixelio.de

Die erste Tarifverhandlung für die bayerische Kunststoff verarbeitende Industrie wurde heute in München ohne Ergebnis unterbrochen und auf den 8. Dezember vertagt. Die IG BCE fordert eine Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen um 5,5 Prozent sowie eine Fortführung des Tarifvertrags „Zukunft durch Ausbildung“, der eine Mindestzahl an Ausbildungsplätzen vorsieht. Auch Vorteile für Mitglieder werden verlangt.  weiter

Tarifrunde Kunststoff beginnt: Forderung beschlossen

Foto: 

lichtkunst.73 / pixelio.de

Die Tarifkommission der IG BCE hat heute in Nürnberg einstimmig ihre Forderung für Tarifrunde der bayerischen Kunststoff verarbeitenden Industrie beschlossen: Gefordert wird eine Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen um 5,5 Prozent. Und der Tarifvertrag „Zukunft durch Ausbildung“, der eine Mindestzahl an Ausbildungsplätzen vorsieht, soll fortgeführt sowie Vorteile für Mitglieder thematisiert werden.  weiter

Bei den JAV-Wahlen mitmachen - wie Philip

Alle zwei Jahre wählen Auszubildende und junge Beschäftigte bis 25 Jahre die eigenen Interessenvertretungen, die sich gemeinsam mit den Betriebsräten für sie starkmachen. Die IG BCE unterstützt die Arbeit der "JAVen" - etwa mit Tarifverträgen, Kampagnen und Bildungsangeboten. Auch der Erfahrungsaustausch mit "Javis" aus anderen Betrieben kommt nicht zu kurz: Sei es bei der jährlichen bayernweiten Regensburger JAV-Konferenz oder in den Jugendausschüssen der sieben bayerischen IG-BCE-Bezirke. Warum aber engagieren sich junge Leute in der Gewerkschaft und in der JAV?  weiter

Mit und für Azubis: gemeinsam stark machen

„Herzlich willkommen, Azubis!“ heißt es auch im diesem Jahr zum Start in das neue Lehrjahr. Der Countdown läuft, um möglichst viele über die Arbeit der IG BCE zu informieren und sie von einer Mitgliedschaft zu überzeugen – denn gemeinsam geht’s besser. Erste Kontakte in ungezwungener Atmosphäre gab es wieder bei den Neuanfängerveranstaltungen der IG BCE mit Betriebsräten und Jugend- und Auszubildendenvertretern (JAV).   weiter

Jetzt 2,4 Prozent mehr Geld in der Papierindustrie

Zum 1. September 2016 wird die 2. Stufe aus dem letzten Tarifabschluss für die Papierindustrie fällig: Die Löhne und Gehälter erhöhen sich um 2,4 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen steigen um 25 Euro. Der Tarifvertrag kann erstmals zum 30. Juni 2017 gekündigt werden.  weiter

Erhöhung von 3 Prozent wird jetzt in Bayern wirksam

Foto: 

Thomas Klauer / pixelio.de

Nachdem der bisher geltende Entgelttarifvertrag für die bayerische chemische Industrie am 31. August 2016 ausläuft, wird nun die Entgelterhöhung aus der Tarifrunde 2016 wirksam: Zum 1. September 2016 steigen die Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 3 Prozent. Nach 13 Monaten gibt es dann eine weitere Erhöhung um 2,3 Prozent. Die Gesamtlaufzeit des Tarifvertrags beträgt 24 Monate.  weiter

„Zukunftsfähige Schichtarbeit: Passgenaue Lösungen zwischen individuellen Bedürfnissen und betrieblichen Anforderungen“

…ein spannendes Thema, über das 40 Betriebsräte und Betriebsrätinnen sowie Arbeitgebervertreter und -vertreterinnen gemeinsam mit Dieter Bertges, Schichtexperte der IG BCE, Silke Mündlein von ars serendi, Markus Erlewein vom Arbeitgeberverband Bayerischer Papierfabriken und RA Peter Fürnthaler vom Verein der Bayerischen Chemischen Industrie am 4. Juli 2016 in Würzburg diskutierten.  weiter

Rechts-"Hotline"

Foto: 

Stephanie Hofschlaeger/pixelio de

Im Arbeits- und Sozialrecht sind unsere Mitglieder bereits bestens vertreten. Wir packen noch einen drauf: Telefonische Erstberatung zu allen Rechtsgebieten (Miet-, Verkehrs-, Familien-, Öffentliches Recht etc.) außer Arbeits-, Sozial- und Strafrecht.  weiter

Nach oben